Dr. Cornelia Speer – Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Retainer – damit die Zähne gerade bleiben

Für ein dauerhaft schönes Lächeln

Mindestens genauso wichtig wie die aktive kieferorthopädische Behandlung ist die sich anschließende Sicherung des erzielten Therapieergebnisses. Denn, geschieht dies nicht, würden sich die korrigierten Zähne und Kiefer mit der Zeit wieder in ihre alte Fehlstellung zurückbewegen. Desto ausgeprägter diese dabei ursprünglich war, desto größer das Risiko, dass es zu einem Rückfall (Rezidiv) kommt. Um dem vorzubeugen, kommen Retainer zum Einsatz, oft sogar ein Leben lang. Wir ihr Name verrät (engl.: retain = sichern, halten), sorgen sie für eine Stabilisierung und den dauerhaften Erhalt des Behandlungsergebnisses und helfen dabei, dass sich Zähne und Kiefer schnell an ihre korrigierte, neue Position gewöhnen.

Herausnehmbar oder festsitzend

Es gibt sowohl herausnehmbare Haltespangen als auch fest verankerte Retainer. Erstere können aus Kunststoff gefertigte Retentionsplatten (mit Metallbügeln) oder durchsichtige Schienen sein, die in der Regel nachts zu tragen sind. Ihre Wirkung ist zu 100 Prozent von der Disziplin und Mitarbeit ihres jeweiligen Trägers abhängig.

Ist eine lebenslange Retention erforderlich, empfiehlt sich der Einsatz eines festen Retainers. Hierbei handelt es sich um einen dünnen (mitunter geflochtenen) Draht, der im Unterkiefer meist von Eckzahn zu Eckzahn hinter die Zähne geklebt wird.

Online Termin anfragen

Suchen Sie sich Ihren Wunschtermin aus und senden Sie uns eine Anfrage. Gerne bestätigen wir Ihnen diesen Termin via E-Mail, WhatsApp oder SMS.

    Bitte kontaktieren Sie mich per:

    telefonischSMSE-MailWhatsApp

    error: Content is protected !!