Dr. Cornelia Speer – Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Funktionskieferorthopädische Apparaturen

Muskuläre Trainingsgeräte

Eine funktionskieferorthopädische Behandlungsapparatur fördert die natürliche Entwicklung des Gebisses, indem sie muskuläre Fehlfunktionen beseitigt. Sie bedient sich dabei der natürlichen Muskelkräfte, die beim Kauen, Schlucken oder Sprechen eingesetzt werden. Im Gegensatz zur aktiven Platte übt diese herausnehmbare Zahnspange von sich aus keinerlei Druck auf Zähne oder Knochenstrukturen aus. Vielmehr liegt sie zunächst passiv im Mund. Wird sie jedoch durch die Muskulatur von Wangen, Zunge und Lippen aktiviert, entstehen wiederkehrende funktionelle Impulse im Weich- und Hartgewebe des Kausystems. Diese führen mit der Zeit dann zu einer Umstellung muskulärer Funktionsmuster und in der Folge zum Umbau knöcherner Strukturen.

Kiefer und Zahnbögen passen sich an

Funktionskieferorthopädische Geräte wirken gleichzeitig auf Ober- und Unterkiefer. Sie regulieren die Kau-, Zungen- und Lippenfunktion und steuern das Wachstum beider Kiefer sowie deren Lage zueinander. Zu ihnen zählen beispielsweise der Aktivator, Bionator, Funktionsregler nach Fränkel, der Twinblock oder die Vorschub- bzw. Rückschubdoppelplatte. Das jeweilige Design der aus einem Kunststoffkörper mit eingearbeiteten Drahtbögen bestehenden und Ober- wie Unterkiefer fassenden Apparatur gibt dabei die Wirkungsweise vor. So können Kiefer z.B. nach vorn oder zurück verlagert werden oder eine gleichzeitige Ausformung von Zahnbögen erfolgen.

Online Termin anfragen

Suchen Sie sich Ihren Wunschtermin aus und senden Sie uns eine Anfrage. Gerne bestätigen wir Ihnen diesen Termin via E-Mail, WhatsApp oder SMS.

    Bitte kontaktieren Sie mich per:

    telefonischSMSE-MailWhatsApp

    error: Content is protected !!