Dr. Cornelia Speer – Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Präprothetische Kieferorthopädie

Keine Frage des Alters

Kieferorthopädische Behandlungen sind heutzutage in jedem Alter möglich. So erweisen sie sich beispielsweise im Vorfeld geplanter zahnärztlicher Versorgungen oder zur Festigung eines nicht mehr ganz so belastbaren Zahnhalteapparats als hilfreich und sinnvoll.

Präprothetische Kieferorthopädie

Sind im altersgereiften Gebiss nicht mehr alle Zähne vorhanden, entsteht nicht selten der Wunsch, sichtbare Lücken mithilfe von Zahnersatz oder Implantaten zu schließen. Damit eine solche dauerhafte ästhetische Versorgung beim Zahnarzt erfolgen kann, ist oft eine vorab erfolgende kieferorthopädische Behandlung erforderlich. Diese ermöglicht z. B. die entsprechende Vorbereitung von Pfeilerzähnen für eine geplante Brückenversorgung oder schafft im Zahnbogen den benötigten Platz für das Einsetzen eines Implantats.

Therapie parodontaler Zahnfehlstellungen

Es ist kein Geheimnis, dass sich Zähne im Alter verschieben können, weil sie sich lockern und ihren Halt im Kieferknochen verlieren. Ursache hierfür sind meist entzündliche Erkrankungen des Zahnhalteapparats (Parodontitis), die zum Abbau der knöchernen Strukturen und in deren Folge sogar zum Zahnverlust führen. Auch hier kann eine kieferorthopädische Therapie einen wertvollen Beitrag leisten, indem sie zu eng stehende, gekippte oder gewanderte Zähne korrigiert oder die Belastung einzelner Zähne optimiert. Da Zähne und Halteapparat beim reifen Gebiss nicht mehr so belastbar sind, erfolgen die kieferorthopädischen Maßnahmen hierbei mithilfe leichter Kräfte. Das dauert zwar etwas länger, ist dafür aber schonender für die Zahnhalteapparat.

Online Termin anfragen

Suchen Sie sich Ihren Wunschtermin aus und senden Sie uns eine Anfrage. Gerne bestätigen wir Ihnen diesen Termin via E-Mail, WhatsApp oder SMS.

    Bitte kontaktieren Sie mich per:

    telefonischSMSE-MailWhatsApp

    error: Content is protected !!